home link chat_bubble search login
arrow_upward view_list arrow_downward







Zusammenfassung des Ingames

saw it coming

FraktionTodesser
Beruf/HausAlleinerbe
BlutstatusSacred 28
SpielerRica
Dazu geboren im Schatten des älteren Bruders zu stehen und ihm Rückendeckung zu geben kann man sich vorstellen, dass Regulus Leben gehörig durcheinander gewirbelt wurde, als der eigentliche Erbe aus dem Familienstammbaum gebrannt wurde. Der ruhige, zurückhaltende Mann ist alles andere als ein geborener Anführer und sieht sich auch heute mehr als Schild denn als das führende Schwert. Jene zu beschützen, die ihm lieb und teuer sind, ist dann auch der Antrieb, der ihn weitermachen lässt, wenn sein Körper eigentlich danach schreit, aufzugeben. Mit 16 Jahren trat Regulus den Todessern bei und bekam sein Dunkles Mal eingebrannt: einen Tag nachdem er aus Hogwarts heim gekehrt war. Freiwillig war das wohl nur insofern, dass er lieber keine Widerworte gab anstatt auch noch der Kontrolle über seine Gedanken beraubt zu werden. Beschweren würde er sich aber auch nicht darüber: Immerhin hat er sich die Suppe selbst eingebrockt, war schon immer der schwache, der sanfte Black. Das Gefühl seinen Bruder verraten und im Stich gelassen zu haben wird er wohl nie wieder los, auch wenn er jedem beteuern würde, dass er nie einen Bruder hatte. Es gab immer nur ihn. Nur Regulus. Im Krieg wäre er mittlerweile sicherlich zu einem Bauernopfer geworden, wäre er nicht ein äußerst talentierter Seher und damit in den Fokus des Dunklen Lords geraten. Nun hilft er diesem also dabei, Strategien zu überprüfen und Taktiken für die Schlacht festzulegen. Ist ein zuverlässiges Werkzeug, während er innerlich längst in tausend Scherben zerbrochen ist. Da ist es fast ein Trost, dass ihn das brackige Wasser einer finsteren Grotte in seinen Träumen zu sich ruft.
#1
Zusammenfassung des Ingames

Information


In diesem Thread vermerkt ihr bitte wichtige Ereignisse in euren Szenen, die für die Geschichte des Forums relevant sein könnten.
Ob Harley Silveryarn Tee mit ihrer besten Freundin getrunken hat, ist bspw. irrelevant, während wir davon wissen wollen, wenn es zu Kämpfen kam oder anderweitig die Geschichte anderer Charaktere betroffen sein könnte. Im Zweifel einfach mal melden, wir sortieren dann aus und erweitern unseren Forenzeitstrahl! Die Beiträge hier bilden auch die Basis für die Artikel im Tagespropheten.

Sonntag, 08.10.1978
  • Den Auroren wurde mitgeteilt, dass sie in naher Zukunft den Imperius-Fluch erlernen, um ihn in gefährlichen Situationen einsetzen zu können.
  • Jasper Selwyn wird bei einer Abendgesellschaft der Malfoys von Regulus Black und von seinem Bruder gewarnt. Mit Hilfe von Remus Lupin entgeht er einem Gespräch mit Tom Riddle.
  • Nach einem Anschlag in Portsmouth ermittelten das Ministerium und der Orden ohne nennenswerte Ergebnisse.

Montag, 09.10.1978
  • Es kommt zur Erweiterung der Aurorenbefugnisse. Zukünftigt dürfen bei hinreichendem Verdacht auch Hausdurchsuchungen ohne Durchsuchungsbefehl durchführen.
  • Sirius Black handelt sich eine eintägige Gefängnisstrafe für die wiederholte Missachtung des Gerichtsprotokolls ein.
  • James Potter und Jasper Selwyn betreiben im Auftrag des Ministeriums Nachforschungen bei verdächtigen Reinblutfamilien. Potter wird dabei von Euklydes Rosiers Mutter unziemlich berührt.
  • Gegen die Aurorenzentrale wird ein Prozess wegen Amtsmissbrauch/sexueller Belästigung angestrebt.

Dienstag, 10.10.1978
  • In der Aurorenzentrale versucht man den jüngsten Entwicklungen entgegenzuwirken: Intensivschulungen für Black und Potter, sowie eine vorläufige Versetzung James Potters in den Innendienst.
  • Severus Snape zersplintert. Emmeline Vance übernimmt die Erstversorgung, daher steht er fortan in ihrer Schuld.

Mittwoch, 11.10.1978
  • Es kommt zum Ermittlungserfolg im Portsmouth-Fall, bei dem von Tartarus Proudfoot geführten Team drei Verdächtige festgenommen werden können.
  • Nachdem Euklydes Rosier in seinen Anstrengungen gegen die Aurorenzentrale den Staranwalt Lawrence Lockhart engagiert hat, sammeln sich weitere Belästigungsvorwürfe an.
  • Emmeline Vance und Jasper Selwyn brechen den auf Regulus Black liegenden Imperiusfluch.
  • Remus Lupin verprügelt vor Beverly Malkins Augen einen Muggel auf der Tower Bridge in London. Anzeige wird jedoch nicht erstattet.
  • Auf Bitte von Dumbledore observieren Peter Pettigrew und Emmeline Vance das Haus eines möglichen Spitzels - ergebnislos.
  • Es werden zwei der Vermissten aus Portsmouth aufgefunden. Einer davon gehörte den Todessern an und sein Leichnam weist schreckliche Misshandlungsspuren auf.

Donnerstag, 12.10.1978
  • Bei der Werwolfregistrierung werden Unruhestifter wie Remus Lupin, provoziert durch Severus Snape, in das Büro von Dolores Umbridge gebracht und dort durch Injektion eines gedächtnisstörenden Mittels ruhig gestellt. Konsequenzen für Lupin: Als "unberechenbar" eingestuft muss er ab November jeden Vollmond in Gewahrsam verbringen.
  • Emmeline Vance, Caradoc Dearborn und Lily Evans unterhalten sich in Flourish & Blotts über Lupins auffälliges Verhalten. Lily verspricht, ein Auge auf ihn zu haben.
  • Proteste gegen die vollmondnahe Werwolf-Registratur in der Nähe des Zaubereiministeriums verursachen Vergissmich-Einsätze.

Freitag, 13.10.1978
  • Sirius Black muss wegen Fehlverhaltens im Zaubergamot die Nacht in Einzelhaft verbringen. Dabei wird er von seinem Bruder Regulus besucht.
  • Ein Benefizkonzert findet als Reaktion auf die schwarzmagischen Aktivitäten in Portsmouth unter dem Motto "no space for terrorism" im Londoner Marquee Club bis 3 Uhr nachts statt. Danach sorgen feiernde Hexen und Zauberer in Londons Innenstadt mit magischem Feuerwerk für Aufsehen.
  • Janet Waterdane umarmt vor der Konzerthalle Caradoc Dearborn und zieht damit die Aufmerksamkeit der Presse auf sie beide.
  • Jasper Selwyn rückt in den Fokus der Todesser. Emmeline Vance wird von Antonin Dolohov bedroht, was, ausgehend von Selwyn, zum Kontaktabbruch zwischen Jasper und Emmeline führt.

Samstag, 14.10.1978

Sonntag, 15.10.1978

Montag, 16.10.1978
  • Lawrence Lockhart vertritt fortan sieben Opfer im Belästigungsskandal um die Aurorenzentrale.
  • Klatschpressenmäßig wird Holly Moody nachgesagt, Rufus Scrimgeour sexuelle Gefälligkeiten entgegengebracht zu haben, um an ihre Sekretärinnenstelle zu kommen.
  • 23 Rekruten der Todesser bekommen Nachricht von Lord Voldemort, sich am 22.10. in Belfast einzufinden und dort im Mindestumkreis von 500m der City Hall das Dunkle Mal zu beschwören.
  • Wie schon erwartet, kommt es in der Vollmondnacht zu tödlichen Überfällen auf Muggel und Magier, bei denen mehrere Kinder verschleppt werden.

Dienstag, 17.10.1978

Mittwoch, 18.10.1978
  • Von Dumbledore vermittelt, beginnt die Ausbildung von Emmeline Vance durch den bekannten Heiler Sullivan MacFarley.
  • Damocles Belby und Sirius Black begeben sich auf die Shetland Inseln, auch um den bisher unerklärten Lichtphänomenen auf den Grund zu gehen.
  • Dante Reckless holt aus Hailie Yaxleys Waisenhaus einen von einem unbekannten Werwolf gebissenen Jungen ab, um ihn zu Fenrir Greybacks Rudel zu bringen. Die beiden verbleiben so, dass Dante und Anhang in nächster Zeit das Dach des Waisenhauses reparieren werden.

Donnerstag, 19.10.1978
  • Holly Moody bittet Caradoc Dearborn, die Ausbildung von Sirius Black zu übernehmen, da sich die Konflikte zwischen Black und seinem Ausbilder Kaleb Savage verschärfen.

Freitag, 20.10.1978
  • Violet Ainsley wird vermisst, also nimmt sich der Phönixorden der Suche nach ihrem spurlos verschwundenen Mitglied an.
    • Peter Pettigrew und Philippa Zoé Kean machen sich mit Ainsleys Arbeitsweg vertraut.
    • Lily Evans und Dorcas Meadowes suchen Violets Arbeitsort auf, verschwinden aber erkenntnislos, da sie fürchten, Severus Snape könnte ihr Alibi auffliegen lassen.
    • Emmeline Vance, Skye Cameron und Caradoc Dearborn suchen abends ihr Zuhause auf, bergen jedoch nur ihren Hund.
  • Dante Reckless und Remus Lupin treffen nachts in London aufeinander, wo ein ausgeraubter Muggel gerade am Verbluten ist. Sie entfernen sich schnell vom Tatort und er erzählt ihm von seinem Rudel und bietet ihm an, ihn dorthin bei Interesse mitzunehmen.

Samstag, 21.10.1978
  • Es gibt einen Streit im Eberkopf, Hogsmeade, bei dem Skye Cameron den dort oft verkehrenden Dante Reckless schlägt. Zeugen des Vorfalls sind Holly Moody, Caradoc Dearborn sowie Rita Kimmkorn und Aberforth Dumbledore.
  • Nachts kommt es in der Nähe des Kensington Palace, London, zu einem Duell zwischen zwei Gruppen von Zauberern, bei dem Dämonenfeuer ausbricht. Mehrere Duellanten werden festgenommen. Ursache des Vorfalls war ein versuchter Mord an einer Blutsverräterin.

Sonntag, 22.10.1978
  • Bei einem Terroranschlag der Todesser erhellen dutzende (16) Dunkle Male ab 16 Uhr den Himmel über Belfast. Feuersbrünste - teilweise von mit Voldemort alliierten Werwölfen verursacht - verwüsten die Innenstadt und fordern etliche Todesopfer und Verletzte. Schätzungen zufolge müssen danach rund 18.000 Muggel obliviiert werden.
  • Einige Todesser-Rekruten scheitern an ihren Aufgaben, manche kommen dabei um. Während 3 von möglichen 5 Kandidaten die Prüfung schaffen, erhalten 2 das Dunkle Mal: Ruby Slughorn und Severus Snape. Bei der 3. Person handelt es sich um Bartemius Crouch Jr.
  • Von den Auroren können in Belfast mehrere Todesser/Rekruten festgenommen werden.

Montag, 23.10.1978
  • Die aufgeheizte Stimmung unter der magischen Bevölkerung führt am Nachmittag zu Krawallen in der Winkelgasse, bei denen es zu Duellen mit teils Schwerverletzten kommt und ein von Familie Gamp geführtes Antiquariat verwüstet wird.
    Alle vor Ort aufgegriffenen Personen werden festgenommen und befragt. Ihre Zauberstäbe werden auf Flüche kontrolliert.

Dienstag, 24.10.1978
  • Überarbeiteten Vergissmichs entgehen in Schottland Muggel. Das Amt für Desinformation verschleiert jedoch mit Gerüchten über das Monster von Loch Ness ein Kelpie im selbigen Gewässer.
  • Zwei Auroren-Teams geraten abends bei Ermittlungen in Belfast in einen Hinterhalt. Die Explosion zieht unter ihnen lebensbedrohliche Verletzungen und Todesfälle nach sich. Caradoc Dearborn schwebt in kritischem Zustand, Kaleb Savage erliegt seinen Verletzungen.

Mittwoch, 25.10.1978
  • Das Ministerium veranstaltet aufgrund aktueller Ereignisse in der Aurorenzentrale eine Trauerfeier. 3 Auroren starben, 3 sind schwer verletzt, 3 leicht verletzt und 5 weitere werden vermisst. Hinterbliebenen Beamten wird nahe gelegt, sich den Tag freizunehmen.

Donnerstag, 26.10.1978
  • Infolge des Krawalls am Montag werden Sicherheitsmaßnahmen im magischen Einkaufsviertel eingeführt:
    • Beamte der Strafverfolgung patrouillieren durch die Winkelgasse.
    • Die Öffnungszeiten der Geschäfte verkürzen sich auf 10 bis 17 Uhr.
    • 30min nach Ladenschluss wird es gesperrt, auch ein Disapparieren oder Reisen mit Flohwerknetzwerk (FNW) ist dann nicht mehr möglich.
    • Der Tropfende Kessel schließt um 20 Uhr, sein FNW-Anschluss kann vorab angemeldet bis 0 Uhr genutzt werden.
  • Mutmaßliche Täter des Montagsaufruhrs erhalten offiziellen Bescheid ihrer Anklage.
  • Nachts verschwinden weitere 13 Magier spurlos. 12 davon sind muggelstämmige Mitbürger, 1 ein zehnjähriges Kind aus reinblütigem Hause.

Freitag, 27.10.1978
  • Das seit Generationen bestehende Antiquariat der Gamps wird fortan geschlossen bleiben. Der Besitzer liegt weiterhin mit Verletzungen im St. Mungo. Aktuelle Bestellungen sind jedoch bei Flourish&Blotts abholbar.
  • Pheres Scamander, der Assistent des Zaubereiministers, verschwindet spurlos, nachdem er das Ministerium verlassen hat.
  • Ab 22 Uhr findet im New Forest eine Rekrutierungsfeier der Todesser mit etwa 100 - die meisten von ihnen maskiert - Teilnehmern statt. Ein Dutzend sog. Schlammblüter serviert stumm die Getränke.

Samstag, 28.10.1978
  • Seit Mitternacht läuten ununterbrochen alle Kirchen- und Schiffsglocken auf allen britischen Inseln bis mitten in die Nacht zum Sonntag.

Sonntag, 29.10.1978
  • Auf Lindisfarne ist unerklärliches Geschrei zu hören und die Gezeiten bleiben mysteriöserweise um die Insel herum aus.
  • Gamot-Mitglied und Richter Orion Black lässt bei einem Verkehrsunfall sein Leben.
  • Die Auroren Caradoc Dearborn und Samantha Pearce erliegen im St. Mungo ihren Verletzungen.
  • Weil Eltern ihre Kinder einerseits dort nicht mehr sicher meinen, hat Hogwarts inzwischen zahlreiche Abmeldungen zu verzeichnen. Andererseits setzen sich vermehrt ganze Familien auf den Kontinent ab, insbesondere nach Frankreich.
  • Die Aurorenzentrale vermeldet eine Vielzahl von Kündigungen. Nachwuchs wird dringender denn je gesucht.

Montag, 30.10.1978
  • Das Ministerium gedenkt 5 gefallenen Auroren (Theresa Jones, Anthony Webster, Kaleb Savage, Samantha Pearce und Caradoc Dearborn) durch ein Ehrenbegräbnis und posthume Vergabe des Orden des Merlin, 1. Klasse.

Dienstag, 31.10.1978
  • Die beiden vermissten Schüler tauchen bei Morgengrauen mit Gedächtnislücken wieder auf, werden jedoch aufgrund ihres gealterten Zustands nicht sofort erkannt. Experten sehen sich vor Rätsel gestellt und Hexe und Zauberer werden ins St. Mungo auf die geschlossene Abteilung für Fluchschäden gebracht.
  • Dichtester Nebel führt in den Morgenstunden zu mehreren Besenflugunfällen, einer endet tödlich.
  • In Hogsmeade landet aufgrund des inselweiten Nebels ein Passagierflugzeug. Die gestrandeten Passagiere werden von den Magiern umsorgt, während der FNW-Zugang ins Zaubererdorf geschlossen wird und Vergissmichs anrücken, um sich der Muggel anzunehmen. Zugang für Dorfbesucher ist übers Apparieren in die örtliche Eulerei empfohlen.

Mittwoch, 01.11.1978
  • Totgeglaubte Auroren Jones, Webster, Dearborn und Savage tauchen wieder auf. Gleiches gilt für den ehemaligen Richter Orion Black.
  • Mysteriöser Nebel legt sich über die Stadt und Zauberer fühlen sich plötzlich magisch vom Fluss der Stadt angezogen.
    Betroffene erleiden einen vorübergehenden Magieverlust.

Donnerstag, 02.11.1978
  • Kensington-Feuerleger Aryan Blishwick und Piers Blishwick stehen vor Gericht. Beide werden von Bartemius Crouch sr. zu einer 20jährigen Haftstrafe in Askaban verurteilt.
  • Die sogenannte "Flusswacht" wird als Arbeitsgruppe des Ministeriums gegründet. Ziel ist es, die Ereignisse rund um die Themse vom Vortag aufzudecken.

Freitag, 03.11.1978
  • Themse-Opfer erlangen ihre Magie zurück

Samstag, 04.11.1978
  • Aryan Blishwick entkommt seinen Wärtern während der Gefangenenübergabe.
  • Unter erhöhten Sicherheitsbedingungen findet das Qudditchspiel Pride of Portree gegen Chudley Cannons im schottischen Portree statt.
    Es endet 400 zu 230 und befördert Pride of Portree damit auf Rang zwei der laufenden britischen Liga.

Sonntag, 05.11.1978
  • Die Leiter der Strafverfolgungsabteilungen, der Abteilung für magische Katastrophen und der Mysteriumsabteilung arbeiten gleichberechtigt zusammen als Flusswacht um die Ereignisse rund um das Geschehen an der Themse aufzuklären.

Montag, 06.11.1978
  • Tiberius Ogden tritt von seinem Posten als Leiter der Mysteriumsabteilung zurück.
    Nachfolger wird Augustus Rookwood.
    Die Stellvertretung übernimmt fortan Lavonne Diggory
  • Proteste gegen die Werwolf-Registratur überzeugen Gamotmitglieder für Ende November eine Sitzung einzuberufen. Verhandelt werden soll demnach der Stand der aktuellen Gesetzgebung unter Anhörung verschiedener Parteien zum Thema.

Dienstag, 07.11.1978
  • Hogwarts und Hogsmeade umgibt ein Abschirmzauber, der das Dorf für Außenstehende unsichtbar macht sollten sie sich nähern.
    Das Flohnetzwerk kann nur nach Anmeldung genutzt werden, ein Apparieren in das rein magische Dorf ist nicht möglich.
  • Bekanntgabe der Verlobung zwischen Regulus Black und Hailie Yaxley.
  • Der zuvor verschleierte Tod von Tristan Finnigan, der offenbar Opfer der mysteriösen Ereignisse an der Themse wurde, wird bekanntgegeben.
    Der Tagesprophet berichtet außerdem über das verschwundene Kind von Themsenopfer Kitty Murray.

Mittwoch, 08.11.1978
  • Die abendliche Sperrstunde der magischen Gesellschaft wird wieder aufgehoben.
    Vorläufig dürfen Läden, Pubs und andere Etablissements wieder zu ihrer angestammten Zeit öffnen und schließen.
  • Zaubereiminister Minchum gibt in den Abendstunden eine Pressekonferenz, bei der eine Flugblattkampagne des Ministeriums vorgestellt wird.
    Die Bevölkerung wird aufgefordert das Ministerium unter anderem bei der Suche nach Kriminellen zu unterstützen.
  • Am späten Abend des 08.11. sorgt ein Rohrbruch im Ministerium für Chaos.

Donnerstag, 09.11.1978
  • Der Werwolf Logan Lordswill wird vom Ministerium mit einer Ohrmarke versehen. Diese Kennzeichnung ist die erste ihrer Art und soll dem Werfangkommando zur schnelleren Identifikation dienen.

Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
 



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste