Aktuelles
Bewerber um den vakanten Gamotposten und Gamotmitglieder können die Gamotsitzung aufmerksam verfolgen. Zivilisten wurden nach Unruhen aus dem Gerichtssaal gebracht.

Todesser, Ordensmitglieder sowie Mitglieder der Strafverfolgung haben am 28.11.1978 im Plot Die verschwundenen Richter ordentlich zu tun. Die einen beim gärtnern, die anderen auf der Suche nach den entführten Richtern.

Kalender
October 1978
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 1978
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
December 1978
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Ingametage
Geburtstag
Plot
Deine Szene
Gesucht
Die Pegasirennszene ist in Großbritannien einflussreicher als in manch anderem europäischen Land. Das mag mit der allgemeinen Pferdevernarrheit der Briten zusammenhängen - oder hat Laurentia Fletwock am Ende Recht und Pegasi sind einfach besser als Besen?
Avatar-Reservierungen
» Ça va aller.
über Regulus Black
» Fraktion: Todesser
» Blutstatus: Sacred 28
» Größe: 160cm
Dazu geboren im Schatten des älteren Bruders zu stehen und ihm Rückendeckung zu geben kann man sich vorstellen, dass Regulus Leben gehörig durcheinander gewirbelt wurde, als der eigentliche Erbe aus dem Familienstammbaum gebrannt wurde. Der ruhige, zurückhaltende Mann ist alles andere als ein geborener Anführer und sieht sich auch heute mehr als Schild denn als das führende Schwert. Jene zu beschützen, die ihm lieb und teuer sind, ist dann auch der Antrieb, der ihn weitermachen lässt, wenn sein Körper eigentlich danach schreit, aufzugeben.

Mit 16 Jahren trat Regulus den Todessern bei und bekam sein Dunkles Mal eingebrannt: einen Tag nachdem er aus Hogwarts heim gekehrt war. Freiwillig war das wohl nur insofern, dass er lieber keine Widerworte gab anstatt auch noch der Kontrolle über seine Gedanken beraubt zu werden. Beschweren würde er sich aber auch nicht darüber: Immerhin hat er sich die Suppe selbst eingebrockt, war schon immer der schwache, der sanfte Black. Das Gefühl seinen Bruder verraten und im Stich gelassen zu haben wird er wohl nie wieder los, auch wenn er jedem beteuern würde, dass er nie einen Bruder hatte. Es gab immer nur ihn. Nur Regulus.

Im Krieg wäre er mittlerweile sicherlich zu einem Bauernopfer geworden, wäre er nicht ein äußerst talentierter Seher und damit in den Fokus des Dunklen Lords geraten. Nun hilft er diesem also dabei, Strategien zu überprüfen und Taktiken für die Schlacht festzulegen. Ist ein zuverlässiges Werkzeug, während er innerlich längst in tausend Scherben zerbrochen ist. Da ist es fast ein Trost, dass ihn das brackige Wasser einer finsteren Grotte in seinen Träumen zu sich ruft.Dazu geboren im Schatten des älteren Bruders zu stehen und ihm Rückendeckung zu geben kann man sich vorstellen, dass Regulus Leben gehörig durcheinander gewirbelt wurde, als der eigentliche Erbe aus dem Familienstammbaum gebrannt wurde. Der ruhige, zurückhaltende Mann ist alles andere als ein geborener Anführer und sieht sich auch heute mehr als Schild denn als das führende Schwert. Jene zu beschützen, die ihm lieb und teuer sind, ist dann auch der Antrieb, der ihn weitermachen lässt, wenn sein Körper eigentlich danach schreit, aufzugeben.

Mit 16 Jahren trat Regulus den Todessern bei und bekam sein Dunkles Mal eingebrannt: einen Tag nachdem er aus Hogwarts heim gekehrt war. Freiwillig war das wohl nur insofern, dass er lieber keine Widerworte gab anstatt auch noch der Kontrolle über seine Gedanken beraubt zu werden. Beschweren würde er sich aber auch nicht darüber: Immerhin hat er sich die Suppe selbst eingebrockt, war schon immer der schwache, der sanfte Black. Das Gefühl seinen Bruder verraten und im Stich gelassen zu haben wird er wohl nie wieder los, auch wenn er jedem beteuern würde, dass er nie einen Bruder hatte. Es gab immer nur ihn. Nur Regulus.

Im Krieg wäre er mittlerweile sicherlich zu einem Bauernopfer geworden, wäre er nicht ein äußerst talentierter Seher und damit in den Fokus des Dunklen Lords geraten. Nun hilft er diesem also dabei, Strategien zu überprüfen und Taktiken für die Schlacht festzulegen. Ist ein zuverlässiges Werkzeug, während er innerlich längst in tausend Scherben zerbrochen ist. Da ist es fast ein Trost, dass ihn das brackige Wasser einer finsteren Grotte in seinen Träumen zu sich ruft.
» Ich gehöre zu Rica (PN)
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2023, 10:35 von Janet Waterdane.)

Willkommen im Avatar-Reservierungsthread!



Wir haben uns ganz bewusst zur manuellen Eintragung von Reservierungen entschieden, um für uns einen besseren aktuellen Überblick zu haben.

Also: möchtest du im Make Me Run eine Avatarreservierung tätigen, dann antworte bitte in diesem Thread! Gästereservierungen löschen wir nach 7 Tagen, während wir registrierten Usern eine unbegrenzte Reservierungsdauer einräumen.

Reservierungs-Möglichkeiten


  • Reserviert werden kann hier ein Avatar für den Eigengebrauch. Das ist nur nötig, solange der dazu gehörige Charakter noch nicht angemeldet ist! Antworte dazu in diesem Thema nach diesem Schema:
    Code:
    Vorname Nachname
    Bitte schreibe also kein "Hallo", "Ich hätte gerne", oder sonstiges Beiwerk dazu - das Forum nimmt sich deinen Beitrag und sortiert ihn richtig in der Reservierungsliste ein! Ist deine Reservierung nicht mehr aktuell, dann lösche sie bitte selbstständig hier heraus. Sie verschwindet dann auch in der Liste.

  • Avatarreservierungen für existierende Gesuche dürfen derzeit unbegrenzt getätigt werden. Die Voraussetzung ist, dass das Gesuch bereits im Gesuchebereich steht und das Gesicht nicht in einem anderen bestehenden Gesuch vorgeschlagen wird. Das wäre ja reichlich unfair, nicht wahr? Hug
    Bevor du eine Gesuchsavatar reservierst, überlege dir gut, ob dir das Avatar für diese Position wirklich so wichtig ist, dass du es für andere Spieler:innen sperren möchtest.
    Für einige Canon-Gesuche tätigt das Team außerdem Reservierungen, um hier nicht ständig Gesuche überarbeiten zu müssen.
    Gesuche werden nach folgendem Schema (ohne schmückendes Beiwerk!) erstellt:
    Code:
    Vorname Nachname für <a href="LINK ZUM GESUCH"</a>dieses Gesuch</a>
    Auch hier gilt: Bitte entferne deine Reservierung selbstständig, wenn das Gesuch nicht mehr existiert, es vergeben wurde, oder du das Gesicht allgemein nicht mehr reservieren möchtest.

Hier geht es zu den Listen

Zitieren
» Sex, Drugs & Rock n‘ Roll
über Gideon Crumb
» Fraktion: Zivilist
» Blutstatus: Halbblut
» Größe: 185
Gideon ist ein Metamorphmagus und kann sein Aussehen je nach Lust und Laune verändern. Seine Emotionen beeinflussen oft auch die Farbe seiner unechten Tattoos. Diese lässt er mal über seinen gesamten Körper bis zur Kinnspitze verlaufen, als auch durchaus mal nur dezenter an den Armen. Nach zu viel Alkohol oder sehr starken Emotionen kann sein Körper schon mal aus der Form geraten. Nicht selten findet er sich nach Stürzen oder anderen Eskapaden im St.Mungo's wieder.

Er ist leidenschaftliches Mitglied der Weird Sisters am Dudelsack. Als Vollblut-Musiker und leidenschaftlicher Rockstar hat er selten einen geregelten Tagesablauf und ist eher chaotischer Natur. Der gebürtige Schotte beherrscht den Dudelsack seit seiner Jugend und selbst in alkoholisierten Zustand sind für ihn noch passable Soli machbar.
» Ich gehöre zu Ina (PN)
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2023, 09:40 von Regulus Black.)

Thylane Blondeau
Zitieren
» furry little problem
über Remus Lupin
» Fraktion: Orden des Phönix
» Blutstatus: Halbblut
» Größe: 1.94 m
Unfreiwillig in ein Schicksal hineingestoßen, scheint es fast ironisch zu sein, dass Remus Lupin aus diesem einen Nutzen ziehen sollte, während er die ersten Novemberwochen in Greybacks Rudel in Ringwood verbracht hatte, um Informationen für den Orden des Phönix zu sammeln. Ausgerechnet bei dem Mann, der ihn dazu verdammte, sein Leben als Werwolf zu fristen. Der Ruhepol der Rumtreiber ist froh, wieder bei seinen Freunden sein zu können, auch wenn die Welt bereits neue Gefahren für den 18-Jährigen bereithält. Oder wie sonst soll der ehemalige Gryffindor erklären, dass er sich plötzlich immer häufiger im Dunstkreis von Todessern bewegt, als würde er in irgendeiner Form zu ihnen gehören.
» Ich gehöre zu Becci (PN)
#3

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2023, 10:47 von Janet Waterdane.)

Jason Momoa für dieses Gesuch
Zitieren
» Des Todes Dunkler Bruder
über Marcus Cross
» Fraktion: Todesser
» Blutstatus: Reinblut
» Größe: 184
Als aufsteigender Stern in den Reihen der Todesser hat sich Marcus Cross als Attentäter, Duellant und Bote Voldemorts hervorgetan.
Der Todesser ist dabei ein passionierter Mann, der seiner Aufgabe mit einer unvergleichlichen Leidenschaft angeht. Gleichzeitig ist er aber auch ein Getriebener seiner eigenen Ambitionen, der versucht, Schmerz in Effizienz zu verwandeln oder mit Arbeit, Alkohol oder noch mehr Arbeit zu betäuben.
» Ich gehöre zu Jan (PN)
#4

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2023, 10:47 von Janet Waterdane.)

Alexia Giordano für dieses Gesuch
Zitieren
» Des Todes Dunkler Bruder
über Marcus Cross
» Fraktion: Todesser
» Blutstatus: Reinblut
» Größe: 184
Als aufsteigender Stern in den Reihen der Todesser hat sich Marcus Cross als Attentäter, Duellant und Bote Voldemorts hervorgetan.
Der Todesser ist dabei ein passionierter Mann, der seiner Aufgabe mit einer unvergleichlichen Leidenschaft angeht. Gleichzeitig ist er aber auch ein Getriebener seiner eigenen Ambitionen, der versucht, Schmerz in Effizienz zu verwandeln oder mit Arbeit, Alkohol oder noch mehr Arbeit zu betäuben.
» Ich gehöre zu Jan (PN)
#5



Benedict Cumberbatch
Zitieren
» furry little problem
über Remus Lupin
» Fraktion: Orden des Phönix
» Blutstatus: Halbblut
» Größe: 1.94 m
Unfreiwillig in ein Schicksal hineingestoßen, scheint es fast ironisch zu sein, dass Remus Lupin aus diesem einen Nutzen ziehen sollte, während er die ersten Novemberwochen in Greybacks Rudel in Ringwood verbracht hatte, um Informationen für den Orden des Phönix zu sammeln. Ausgerechnet bei dem Mann, der ihn dazu verdammte, sein Leben als Werwolf zu fristen. Der Ruhepol der Rumtreiber ist froh, wieder bei seinen Freunden sein zu können, auch wenn die Welt bereits neue Gefahren für den 18-Jährigen bereithält. Oder wie sonst soll der ehemalige Gryffindor erklären, dass er sich plötzlich immer häufiger im Dunstkreis von Todessern bewegt, als würde er in irgendeiner Form zu ihnen gehören.
» Ich gehöre zu Becci (PN)
#6



Matt Smith
Zitieren
» likes to paint
über Joanna Blishwick
» Fraktion: Zivilist
» Blutstatus: Reinblut
» Größe: 175
Gestatten Joanna Blishwick, Sandwichkind, nicht das Küken, nicht die Rebellin, nein sie ist dazwischen und versucht ihren Platz zu finden, was bei fünf weiteren Geschwistern durchaus eine Herausforderung darstellt. 19 Jahre alt, Hogwarts abgeschlossen, wartet sie nun quasi Zuhause auf das Matchmaking ihrer Mutter und macht sich einen Spaß daraus, dieses noch ein wenig hinauszuzögern, immerhin hat sie dort alles, was sie braucht – von ihrem eigenen kleinen Atelier, wo sie in aller Ruhe malen kann, bis hin zu einer kleinen Stallung für ihr Pferd. Tadelloses Benehmen, immer perfektes Aussehen und Auftreten präsentiert sie einer Reinblut-Tochter würdig, auch wenn sich dahinter ein (vor allem bei der Familie) harmoniebedürftiges Wesen versteckt, dessen Interesse sich auf Geschichten aller Art, Bücher, das Malen und ihr Pferd zentriert. Harte, kühle und elegante Schale, die sie zeigen muss, außen vor, lebt sie so gut es geht nach ihrem Motto 'leben und leben lassen'.
» Ich gehöre zu Tati (PN)
#7



Phoebe Tonkin
Zitieren
Azaria Tripe
» Unregistered
über Azaria Tripe
» Fraktion: Zivilist
» Blutstatus: Sacred 28
» Größe:
Hast du schon gehört und sag mal, wusstest du schon: Orion Black - Oberhaupt der Familie Black, einer der Unantastbaren 28, seinerzeit jüngster je berufener Richter des Zaubergamots - ist gar nicht tot. Die Leiche, die man fand, war eine Illusion. Doch hast du ihn schon gesehen seit dem? Bleich, abgemagert und damit schier noch größer, als er ohnehin ist, wirkt er und macht damit jeder Leiche Konkurrenz. Dazu redet er vom Tod, nein, von Todessern und ihrem Anführer. Ihre Bekämpfung hält er für notwendig! Er, der in den vergangenen drei Jahren seinen reinblutfanatischen Dogmatismus so laut im Zaubergamot proklamiert hat. - Es war überfällig, ihn zu suspendieren. Und mutig, so mächtig und gefährlich wie er ist.
Aber schier genauso verrückt. Oder welchem Zweck dient dieser Richtungswechsel? Die Behauptung, nicht mehr mit einem Fingerschnippen jegliche Magie wirken zu können? Der Widerspruch gegen seine Frau Walburga, die behauptet, mit Regulus lediglich einen Sohn zu haben?
Fakt ist: Den 49jährigen umgeben Rätsel und Gerüchte, die im Kontrast dazu stehen, dass Orion zuvor als sehr integer, logisch und kontrolliert bekannt war. Als Person des öffentlichen Lebens wusste man viel über ihn - doch offenbar nicht genug. Denn Stellung bezieht Orion auch heute sowie sehr deutlich zu dem Geflüster über seine Person. Doch wenn man ihm seinen Sitz im Gamot doch entzogen hat, wenn man ihn als Richter suspendiert hat, wenn man gegen ihn ermittelt und er nicht mal einen Zauberstab tragen darf - wieso sollte man ihm glauben?
» Ich gehöre zu (PN)
#8



Thomas Brodie-Sangster
Zitieren
» don't go where i can't follow
über Sirius Black
» Fraktion: Orden des Phönix
» Blutstatus: Sacred 28
» Größe: 1.81
Sirius Black ist ein Name, den reinblütige Zauberer und Hexen gut kennen dürften. Vor noch wenigen Jahren galt er als Erbe einer der mächtigsten Familien des Landes, nun ist er nur noch ein Brandfleck in einem Stammbaum. Der ehemalige Gryffindor war schon immer ein Rebell und hat sich offen gegen die Reinblutideologie und damit die eigene Familie positioniert, nachdem er in Hogwarts in den Rumtreibern Freunde gefunden hat, die ihm ein anderes, facettenreicheres Leben gezeigt haben. Der ewige Rebell hat nach dem Schulabschluss seine Ausbildung zum Auror begonnen und ist meist nur einen Schritt von James Potter entfernt. Nach einer schmerzhaften Trennung und dem Tod seiner Zieheltern, hat Sirius das Gefühl, den Halt im Leben verloren zu haben und stürzt sich umso entschlossener in den Kampf gegen die Todesser.
» Ich gehöre zu Jules (PN)
#9



Michiel Huisman
Zitieren
» Ça va aller.
über Regulus Black
» Fraktion: Todesser
» Blutstatus: Sacred 28
» Größe: 160cm
Dazu geboren im Schatten des älteren Bruders zu stehen und ihm Rückendeckung zu geben kann man sich vorstellen, dass Regulus Leben gehörig durcheinander gewirbelt wurde, als der eigentliche Erbe aus dem Familienstammbaum gebrannt wurde. Der ruhige, zurückhaltende Mann ist alles andere als ein geborener Anführer und sieht sich auch heute mehr als Schild denn als das führende Schwert. Jene zu beschützen, die ihm lieb und teuer sind, ist dann auch der Antrieb, der ihn weitermachen lässt, wenn sein Körper eigentlich danach schreit, aufzugeben.

Mit 16 Jahren trat Regulus den Todessern bei und bekam sein Dunkles Mal eingebrannt: einen Tag nachdem er aus Hogwarts heim gekehrt war. Freiwillig war das wohl nur insofern, dass er lieber keine Widerworte gab anstatt auch noch der Kontrolle über seine Gedanken beraubt zu werden. Beschweren würde er sich aber auch nicht darüber: Immerhin hat er sich die Suppe selbst eingebrockt, war schon immer der schwache, der sanfte Black. Das Gefühl seinen Bruder verraten und im Stich gelassen zu haben wird er wohl nie wieder los, auch wenn er jedem beteuern würde, dass er nie einen Bruder hatte. Es gab immer nur ihn. Nur Regulus.

Im Krieg wäre er mittlerweile sicherlich zu einem Bauernopfer geworden, wäre er nicht ein äußerst talentierter Seher und damit in den Fokus des Dunklen Lords geraten. Nun hilft er diesem also dabei, Strategien zu überprüfen und Taktiken für die Schlacht festzulegen. Ist ein zuverlässiges Werkzeug, während er innerlich längst in tausend Scherben zerbrochen ist. Da ist es fast ein Trost, dass ihn das brackige Wasser einer finsteren Grotte in seinen Träumen zu sich ruft.Dazu geboren im Schatten des älteren Bruders zu stehen und ihm Rückendeckung zu geben kann man sich vorstellen, dass Regulus Leben gehörig durcheinander gewirbelt wurde, als der eigentliche Erbe aus dem Familienstammbaum gebrannt wurde. Der ruhige, zurückhaltende Mann ist alles andere als ein geborener Anführer und sieht sich auch heute mehr als Schild denn als das führende Schwert. Jene zu beschützen, die ihm lieb und teuer sind, ist dann auch der Antrieb, der ihn weitermachen lässt, wenn sein Körper eigentlich danach schreit, aufzugeben.

Mit 16 Jahren trat Regulus den Todessern bei und bekam sein Dunkles Mal eingebrannt: einen Tag nachdem er aus Hogwarts heim gekehrt war. Freiwillig war das wohl nur insofern, dass er lieber keine Widerworte gab anstatt auch noch der Kontrolle über seine Gedanken beraubt zu werden. Beschweren würde er sich aber auch nicht darüber: Immerhin hat er sich die Suppe selbst eingebrockt, war schon immer der schwache, der sanfte Black. Das Gefühl seinen Bruder verraten und im Stich gelassen zu haben wird er wohl nie wieder los, auch wenn er jedem beteuern würde, dass er nie einen Bruder hatte. Es gab immer nur ihn. Nur Regulus.

Im Krieg wäre er mittlerweile sicherlich zu einem Bauernopfer geworden, wäre er nicht ein äußerst talentierter Seher und damit in den Fokus des Dunklen Lords geraten. Nun hilft er diesem also dabei, Strategien zu überprüfen und Taktiken für die Schlacht festzulegen. Ist ein zuverlässiges Werkzeug, während er innerlich längst in tausend Scherben zerbrochen ist. Da ist es fast ein Trost, dass ihn das brackige Wasser einer finsteren Grotte in seinen Träumen zu sich ruft.
» Ich gehöre zu Rica (PN)
#10



Emma Watson
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
 



Gehe zu: