home link chat_bubble search login
arrow_upward view_list arrow_downward







Sirius Black




Gespielt von Lisa

Sirius Black ist ein Name, den die meisten Menschen kennen – und zu dem die meisten auch bereits eine Meinung haben, bevor sie ihn überhaupt tatschlich kennengelernt haben. So war das schon während seiner Schulzeit gewesen, so ist es auch heute noch im Arbeitskontext und überall, wo er hinkommt. Ein Großteil kennt ihn noch immer als den Black, den Reinblutspross, den Erbe dieser großen, wichtigen Familie, der in einem rassistischen, elitären Haushalt aufwuchs und der aus dieser Zeit vor allem diese renitente Arroganz und sein großes Ego behalten hat. Aber auch: Als derjenige, der gleichzeitig nicht nur seine schrecklichen Eltern, sondern auch einen geliebten Bruder zurückgelassen hat. Die anderen kennen ihn als Sirius, als Padfoot, einem jungen Mann, der zu seinen Idealen steht, der furchtlos ist und nach vorn geht. Der laut ist und manchmal ein bisschen viel, der aber auch wahnsinnig loyal ist und für seine Freunde alles tun würde.


Wusstest du, dass...
  • er sich zwar mit aller Macht dagegen wehrt, die Erziehung seiner Mutter aber einen massiven Einfluss auf ihn hatte, die sich bis heute - wenn er nicht aufpasst - in verschiedenen Dingen manifestiert: In seinen wahnsinnig guten Tischmanieren, seinem ziemlich elaborierten Wortschatz, seiner Art und Weise, sich zu bewegen und sich auszudrücken - und natürlich auch seiner latenten Arroganz.
  • es ihm auch in anderer Hinsicht schwerfällt, seine Herkunft abzuschütteln: Er legt großen Wert auf Besitz und ein kleines bisschen Luxus, weshalb er es trotz allem sehr genießt, dass sein Onkel im derart viel Geld hinterlassen hat.
  • er, um sich seiner Herkunft und seinem Namen entgegen zu stemmen, mit den Jahren eine echte Obsession für Muggel entwickelt hat und deshalb sogar Muggelkunde auf Hogwarts belegt hat?
  • seinen Mut und seine Abenteuerlust die meisten Menschen als Leichtsinn bezeichnen würden?
  • er ein sehr körperlicher Mensch ist, der sich schon seit seiner Kindheit stark nach Berührungen und Liebe sehnte?
  • sich das bei ihm aber eher in einer Neugier in alle Richtungen manifestiert als in den Wunsch, eine echte Beziehung zu führen - Sirius probiert sich und seinen Körper gern aus und liebt Männer und Frauen gleichermaßen, auch wenn das von ihm bisher nur seine engsten Freunde wissen.
  • er nicht sehr gut allein sein kann, nachdem er während seiner Kindheit von seiner Mutter oft dazu gezwungen wurde, ohne seinen Bruder zu sein?
  • er es liebt, im Mittelpunkt zu stehen und der Beste zu sein?
  • er trotz dieses Ehrgeizes nie das Bedürfnis hatte, mit seinen besten Freunden James, Remus und Peter in Konkurrenz zu treten und sich immer aufrichtig über deren Leistungen freuen konnte und kann?
  • er zwar den Nervenkitzel und die Herausforderung eines Jobs als Auror anziehend findet, er aber eigentlich nur wegen des Ansehens, wegen James und weil er keine klare Idee hatte, was er stattdessen tun sollte diese Ausbildung begonnen hat?
  • er es aber trotz dieses stillen Zweifels sehr genießt, sich hoffentlich bald so richtig auf die Jagd auf diese ganzen Todesseridioten machen zu können?
  • er während der Schulzeit einen kleinen Crush auf Lily hatte, das aber niemals wirklich laut aussprechen würde (und mal ehrlich, wer steht bitte nicht auf hübsche, clevere Mädchen mit großen grünen Augen?), weil ihm James natürlich tausend Mal wichtiger ist?
  • er nur deshalb gemeinsam mit James Pflege magischer Geschöpfe als Wahlfach belegt hat, weil sie es wahnsinnig witzig fanden, im Zuge ihrer Verwandlung in Animagi ein bisschen mehr über “ihresgleichen” zu lernen und er wegen der dauerhaften Runninggags während des Unterrichts nicht nur einmal nachsitzen musste?
  • er bis heute ganz genau beobachtet, was Regulus tut und nicht tut und dazu durchaus auch schon mal illegalerweise auf Akten im Ministerium zurückgegriffen hat?
  • er das Extreme liebt - und deshalb zum einen gern magische oder nichtmagische Drogen konsumiert, er sich zum anderen am allerliebsten auf Muggelart tätowieren lässt?
  • er bis heute die Erinnerung nicht abschütteln kann, dass er Regulus allein bei seiner Familie zurückgelassen hat und ihn bis heute Gewissensbisse plagen und er deshalb oft Albträume hat?
  • er deshalb Probleme mit dem Schlafen hat und oft nachts gern noch durch die Stadt, manchmal auch durchs Ministerium streift und dabei mitunter die kuriosesten Entdeckungen macht?
  • er extrem ungern kocht und seine eigene Küche so gut wie nie benutzt und sich deshalb eigentlich fast jede Woche bei einem seiner Freunde ganz zufällig zum Essen einlädt?



Aktuelle Geschichten

[15.09.1974] Counting Sheep
Charaktere: James Potter » Sirius Black
[02.09.1972] rot wie Blut
Charaktere: Regulus Black » Sirius Black

Dieser Spieler gewährt Gästen keinen Zugriff auf seinen Steckbrief.

| | |