home link chat_bubble search login
arrow_upward view_list arrow_downward
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.








Aryan Blishwick




Gespielt von Rica [Spieler-Übersicht]
Durchschnittspost: 2.490 Zeichen

Aryan wird wegen des versuchten Mordes an seiner Schwester vom Ministerium gesucht und ist seit September ein Mitglied der Todesserschaft. Der eigentlich herzliche Mann mit einer Leidenschaft für Zaubererschach und Koboldstein lernt aktuell, wie das Leben als nicht privilegierter (und vor allen Dingen gesuchter) Zauberer ist und zerbricht teils an Schuldgefühlen - wenn da nicht auch die Wut auf die kleine Schwester wäre, die all das doch erst ins Rollen gebracht hat.


Wusstest du, dass...
  • Aryan ein fröhliches Kind war?
  • Seine Magie sich mit 5 Jahren zum ersten Mal zeigte, als er den langweiligen Papierkram seines Vaters (ein paar vor der Änderung stehende Gesetzestexte) mit einem kleinen Wirbelwind durchs Haus schickte? Spiel mit mir!
  • Er hin und weg war, als seine Schwester Jaya geboren wurde?
  • Sie über so viele Jahre sein Augenstern sein würde und er auch in den wenigen gemeinsamen Hogwartsjahren stets in die Beschützerrolle schlüpfte?
  • Viele ihn für indisch halten ("Oder so") und seine Mutter tatsächlich aus diesem großartigen Land stammt?
  • Sein Vater dort ebenfalls etliche Jahre lebte, ehe der Tod seines Vaters (Drachenpocken) ihn zurück nach Großbritannien rief (damals war Aryan schon unterwegs! Er hat seinen Großvater nie kennengelernt)
  • Er großteils typisch britisch aufgewachsen ist, auch weil die Eltern Sorge hegten, er könne andernfalls in der Schule - oder der Reinblutgesellschaft an sich - benachteiligt werden?
  • Es aber dennoch einige Dinge gibt, die er von seiner Mutter mit auf den Weg bekommen hat?
  • So richtig scharfes Essen nur eins der vielen Details ist, mit denen er aufgewachsen ist?
  • Er nur mit der rechten Hand isst und andere Menschen berührt?
  • Er nie Fragen stellt, die man mit Ja oder Nein beantworten muss?
  • Diwali (das Fest der Lichter) ein fester Bestandteil der Familientradition ist?
  • Am letzten Tag des Festes Bruder und Schwester einander versprechen aufeinander aufzupassen?
  • Diwali dieses Jahr am 28. Oktober startete und bis zum 02. November ging?
  • Er dieses Jahr also nicht zuhause feiern konnte und die Haft in den Zellen des Minsteriums ihn daran erinnert hat, wie lichtlos seine Zukunft ist?
  • Es doch eigentlich in Stein gemeiselt war, dass er gut versorgt sein würde?
  • Die Blishwicks der Reinblutideologie angehörig sind, es aber einzelne Familienmitglieder gibt, die das nicht so eng sehen?
  • Dass Aryans Mutter beispielsweise das Verhalten ihrer Tochter unterstützt hat und dafür eintrat, dass es genug sein müsse wenn der Erbe des Hauses sich um den Erhalt des reinen Blutes kümmere?
  • Mord am eigenen Familienmitglied auch Aryan bis zu diesem Herbst niemals eingefallen wäre?
  • Seine Schwester Jaya sogar Patin seiner Tochter ist?
  • Die ganze Familie (außer der Mutter) lose der Church of England angehört?
  • Aryans Kinder dieses Weihnachten wohl ohne ihn verbringen müssen?
  • Er jeden Tag an seine Kleinen denken muss?
  • Er weiß, dass er seine Frau hinter sich hat und sie ihn decken würde? Und er dennoch nicht nach Hause kommen kann, weil das Ministerium ihn dort auf jeden Fall erwischen würde?
  • Er ein paar Freunde in der Strafverfolgung hat, die ihm hoffentlich unauffällig den Rücken decken?
  • Seine Flucht auch nur dank diesen ermöglicht wurde?
  • Er insgesamt ein unauffälliger Schüler war?
  • Er in seinem ersten Schuljahr im Slug Club war, wohl wegen des Namens seines Vaters, Slughorn ihn aber irgendwann nach Weihnachten nicht mehr zu den Treffen einlud?
  • Das vielleicht daran lag, dass er in dem Fach einfach nicht gut war? Angefangen vom. ordentlichen Schneiden der Materialien (so etwas ließ man sich von Hauselfen vorbereiten, hallo?), bis hin zu Unaufmerksamkeiten beim Brauen an sich
  • Das A in den ZAGs dann auch nur dank des theoretischen Prüfungsteils zustande kam, in dem er wirklich nicht schlecht war?
  • Er zwar nie Teil des Quidditchteams war, aber dafür dem Schach- und Koboldsteinclub angehörte?
  • Seine Berufswahl gründlich überlegt war und er sich schon in der sechsten und siebten Klasse mit zusätzlichen Übungen darauf vorbereitete?
  • Er in seiner Ausbildung sehr rasch selbst Flohreisen organisieren durfte?
  • Er ein geachtetes Mitglied seiner Abteilung wurde und er viele Menschen im Ministerium kennt, die aus beruflichen Gründen öfter mal per Portschlüssel reisen müssen?
  • Das insbesondere auf die Sportabteilung zutrifft?
  • Die Ehe mit Aretha von seinem Vater eingefädelt wurde und wirklich gut funktioniert?
  • Seine zwei Kinder für Aryan sein ein und alles sind?
  • Er im Sommer eingeladen wurde den Todessern beizutreten?
  • Er das ohne viel Zögern angenommen hat - auch um die Zukunft seiner Kinder zu verbessern?
  • Er daran noch immer glaubt? Dass es das richtige ist?
  • Dass er schwer schlucken musste, als er den Mord seiner eigenen Schwester übertragen bekam?
  • Jaya ihm wirklich viel bedeutet?wie
  • Er darum auch alles - wirklich alles versucht hat - um sie von ihrem Wahn abzubringen diesen Unwürdigen zu daten?
  • Alles vergebens war, selbst der Amortentia das Paar nicht auseinandertreiben konnte?
  • Er ursprünglich den Avada Kedavra anwenden wollte?
  • Es nicht konnte? Es einfach nicht schaffte, während er ihr in die Augen blickte? Sein Cousin ihm da auch nicht weiter half, der dafür sorgte, dass sie nicht fliehen konnte?
  • Er schließlich Dämonsfeuer wirkte - ungeplant, unbedacht! Und die Tür der Wohnung hinter sich magisch versiegelte?
  • Er sich in dieser Nacht in den Schlaf geweint hat, weil er wirklich dachte sie wäre tot?
  • Er sich gar nicht mehr so wirklich an den Tathergang erinnern kann?
  • Er nur weiß, dass da dann diese Leere in seinem Herzen war?
  • Jaya den Anschlag überlebt hat und ihn und seinen Cousin als Täter identifizieren konnte?
  • Er im Morgengrauen des übernächsten Tages festgenommen wurde?
  • Die Familie wegen der Tat zerrissen ist?
  • Es Befürworter, aber auch sehr viele Gegner innerhalb der Familie gibt?
  • Mord an einem Familienmitglied keine Lösung ist (das weiß er doch eigentlich auch!)?
  • Ein Nichtstun aber sie alle verdammt hätte (und er traut sich nicht das zu sagen! Dass sie alle Marionetten in der Hand des Dunklen Lords sind!)
  • Er trotz allem noch an den Dunklen Lord glaubt?
  • Er deswegen nicht außer Landes fliehen will, sondern lediglich entsprechende Fährten legt, um falschen Verdacht zu erregen?
  • Er kaum ein paar Stunden an einem Ort bleibt?
  • Seine Fähigkeiten als Portschlüssel-Fabrikateur ihm sehr behilflich sind?
  • Er damit aber auch magische Spuren legt, die nachverfolgbar sind?
  • Er aber keine Ahnung hat wie er anders fortlaufen sollte, ohne binnen kürzester Zeit erwischt zu werden?
  • Er darauf hofft, dass der Dunkle Lord bald das Ministerium stürzt und er in seinen alten Beruf zurückkehren kann?
  • Er jetzt erst Recht alles tun würde, um diesen zu unterstützen? Er hat ja nichts mehr zu verlieren?
November 1978
17.11.1978 - 17:00
Gelände des Withers-Cup
Rufus Scrimgeour, Philippa Zoé Kean, Aryan Blishwick, Sirius Black, James Potter, Kitty Murray
Dieser Spieler gewährt Gästen keinen Zugriff auf seinen Steckbrief.

| | |